Stadt Creglingen

Seitenbereiche

Stadt Creglingen im Main-Tauber-Kreis
english version   Deutsche Version   Italienische Version   Niederländische Version
Icon Facebook

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Creglingen
Torstraße 2 
97993 Creglingen
Tel.: 07933 701-0
Fax: 07933 701-30
E-Mail schreiben

Seiteninhalt

Info

Hier finden Sie Unterlagen zu den derzeit laufenden Bauleitplanverfahren der Stadt Creglingen

Bebauungsplans „Rothenburger Straße“

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans „Rothenburger Straße“in Creglingen gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 Baugesetzbuch (BauGB) i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Stadt Creglingen hat am 21.07.2020 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Rothenburger Straße“ in Creglingen gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) i. V. m. § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren aufzustellen.

Weiterhin hat der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am 21.07.2020 den Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und artenschutzrechtlicher Potentialanalyse gebilligt.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen auf den Grundstücken Flst. Nrn. 1245/6 und 1245/4 in der Rothenburger Straße in Creglingen die planungsrechtlichen Voraussetzungen und Rechtsgrundlagen für die Errichtung von Geschosswohnungsbauten und die Nutzung als allgemeines Wohngebiet nach § 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO) geschaffen werden.

Der Geltungsbereich des o. g. Bebauungsplanes umfasst die Grundstücke Flst. Nrn. 1245/6 und 1245/4 der Gemarkung Creglingen.

Maßgebend sind der im Lageplan vom 21.07.2020 dargestellte Geltungsbereich und der Entwurf des Bebauungsplanes mit zeichnerischem und textlichem Teil und Begründung vom 21.07.2020 sowie die artenschutzrechtliche Potentialanalyse vom 06.07.2020. Der Bebauungsplan mit zeichnerischem und textlichem Teil sowie die Begründung wurde erstellt vom Planungsbüro Rupsch, Uffenheim. Die artenschutzrechtliche Potentialanalyse wurde erstellt von Diplombiologe Heinrich Beigel, Reusch.

Der Planbereich ist in folgendem, verkleinert abgedruckten, Kartenausschnitt dargestellt, der Geltungsbereich ist durch eine schwarze Markierung gekennzeichnet:

Begründet darauf, dass die Aufstellung des Bebauungsplanes nach § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren erfolgt, ist gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 BauGB i. V. m. § 13 Abs. 3 BauGB eine Umweltprüfung mit Umweltbericht nicht erforderlich. Auch kann eine naturschutzrechtliche Eingriffs-Ausgleichsbilanzierung gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 4 BauGB entfallen. Des Weiteren ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung aufgrund der Unterschreitung der maßgeblichen Schwellenwerte der zulässigen Grundfläche nach § 19 Abs. 2 BauNVO nicht erforderlich. Eine artenschutzrechtliche Potentialanalyse wurde hingegen, wie oben genannt, erarbeitet.

Der Entwurf der Bebauungsplanung mit zeichnerischem und textlichem Teil, Begründung und artenschutzrechtlicher Potentialanalyse werden

vom 03.08.2020 bis einschließlich 04.09.2020 (Auslegungsfrist)
beim Bürgermeisteramt der Stadt Creglingen, Rathaus II,
Torstraße 2, Stadtbauamt, Zimmer Nr. 2.8

während der Dienststunden zur Einsichtnahme ausgelegt. Darüber hinaus werden der Text der vorliegenden Bekanntmachung und die umfassenden Planunterlagen während des vorgenannten Zeitraums auf der Homepage der Stadt Creglingen (www.creglingen.de) unter der Rubrik „Wirtschaft und Wohnen – Öffentlichkeitsbeteiligung bei Bauleitplanverfahren“ zur Einsichtnahme und zum Download zur Verfügung gestellt. Die Planunterlagen können direkt unter dem Link www.creglingen.de/de/wirtschaft-wohnen/oeffentlichkeitsbeteiligung-bei-bauleitplanverfahren/ eingesehen und heruntergeladen werden.

Des Weiteren stehen die Planunterlagen auf dem zentralen Internetportal des Landes gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB über nachfolgenden Link zur Einsicht und zum Download zur Verfügung. Der Direktlink lautet
www.uvp-verbund.de/freitextsuche
und hier anklicken: Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren

Für den Fristlauf sind die in die Frist fallenden allgemein arbeitsfreien Tage (d. h. auch Feiertage) unschädlich. Während der vorgenannten Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Creglingen, Torstraße 2, 97993 Creglingen oder per E-Mail an eva.zehnder@creglingen.de abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanung unberücksichtigt bleiben. Da das Ergebnis der Prüfung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Creglingen, 22.07.2020
Hehn, Bürgermeister

Nachfolgend stehen die Planunterlagen zu Download zur Verfügung:

Lageplan mit zeichnerischen Festsetzungen vom 21.07.2020
Textliche Festsetzungen vom 21.07.2020
Begründung vom 21.07.2020
Artenschutzrechtliche Potentialanalyse vom 06.07.2020

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Creglingen
Torstraße 2 
97993 Creglingen
Tel.: 07933 701-0
Fax: 07933 701-30
E-Mail schreiben