Stadt Creglingen

Seitenbereiche

Stadt Creglingen im Main-Tauber-Kreis
english version   Deutsche Version   Italienische Version   Niederländische Version
Icon Facebook

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Touristinformation

Das Touristinfo-Team der Stadt Creglingen ist Ihnen gerne behilflich:

Frau Jutta Weber
Hauptstraße 29
97993 Creglingen

Tel.: 07933 631
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:
von Juni bis September
Montag bis Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr
zusätzlich Dienstag: 14:00 bis 17:00 Uhr
zusätzlich Donnerstag: 14:00 bis 16:00 Uhr

vom Oktober bis Mai
Montag bis Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr
zusätzlich Dienstag: 14:00 bis 17:00 Uhr

Änderunge vorbehalten!

Haus der Geschichte

Das Haus der Geschichte BW beschäftigt sich mit der Geschichte von Baden, Württemberg und Hohenzollern seit 1800.

Weiter zur Homepage

Seiteninhalt

Jüdischer Friedhof Creglingen

Ca. 1 km außerhalb von Creglingen befindet sich der jüdische Friedhof. Hier wurden bis Ende der dreißiger Jahre die Mitglieder der jüdischen Gemeinden Creglingen und Archshofen beerdigt. 

Die Gräber wurden 1997 katalogisiert. Im März 1998 wurde eine Tafel zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus aus Creglingen und Archshofen an der Mauer des jüdischen Friedhofes angebracht.

Der Schlüssel und weitere Informationen sind in der Touristinformation Creglingen, Tel.: 07933 631 erhältlich oder auch während der Öffnungszeiten des Jüdischen Museums Creglingen.

Weitere Informationen

Touristinformation

Das Touristinfo-Team der Stadt Creglingen ist Ihnen gerne behilflich:

Frau Jutta Weber
Hauptstraße 29
97993 Creglingen

Tel.: 07933 631
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:
von Juni bis September
Montag bis Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr
zusätzlich Dienstag: 14:00 bis 17:00 Uhr
zusätzlich Donnerstag: 14:00 bis 16:00 Uhr

vom Oktober bis Mai
Montag bis Freitag: 8:00 bis 12:00 Uhr
zusätzlich Dienstag: 14:00 bis 17:00 Uhr

Änderunge vorbehalten!

Haus der Geschichte

Das Haus der Geschichte BW beschäftigt sich mit der Geschichte von Baden, Württemberg und Hohenzollern seit 1800.

Weiter zur Homepage